Wir bringen unsere Kirche in Schwung!

Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden
Wanna, Ahlenfalkenberg und Nordleda

Über uns


Herzlich willkommen! 
     Na, was macht denn der kleine Mann da auf dem Bild?
Er macht sich fröhlich auf den Weg. Mit 3 Kirchen huckepack. Leichtfüßig, fast schwerelos trägt er seine 3 Kirchen. Hat die Türen weit aufgemacht und ruft uns begeistert zu: „Wir bringen unsere Kirche in Schwung“. Herrlich, nicht wahr?!
     Und der kleine Mann geht da­hin, wo die Menschen sind. Er wartet nicht, bis sie zu ihm kommen. Er geht los - mit einladender Geste, offen, herzlich.
     Eigentlich macht er genau das, was Jesus auch immer gemacht hat, damals. Der hat auch nicht gewartet, bis die Menschen zu ihm kamen. Ging zu ihnen. Hat mit ihnen gesprochen. Oder sie berührt: freundlich, herzlich und, wenn nötig, mit ganz viel Verzeihen im Blick und in der Stimme.
     Der kleine Mann auf dem Bild will das so machen. Natürlich kann man die Kirche nicht so einfach auf dem Rücken tragen. Aber er will uns zeigen: Ich warte nicht. Ich gehe dahin, wo die Men­schen sich treffen. Dann lade ich euch ein. Ich will euch möglichst nahe sein, begleiten, helfen.
     Nur eine bewegliche Kirche ist eine bewegende Kirche. Nur von denen, die selber Begeisterung ausstrahlen, springt der Funke leicht über auf andere. Nur das hält unsere Kirche in Schwung.

     So wie der kleine Mann wollen WIR es auch machen!
       Ihre 
        St.Georg-Kirchengemeinde in Wanna, 
        St. Nicolaus-Kapellengemeinde
          in Ahlenfalkenberg,
        St. Nicolai-Kirchengemeinde in Nordleda 

              mit Pastor Martin Lenzer
Über uns

Leere Kirche an Ostern - Osterbotschaft 2020



Impuls für die Karwoche & Osterbrief 2020


Aktion der Wannaer Kinderkirche zu Ostern


Aktion der Wannaer Kinderkirche zu Ostern Aktion der Wannaer Kinderkirche zu Ostern
Wa-Ki-Ki-Ostern war diesmal etwas anders
     Auf diese Aktion lohnt es sich zurückzublicken: In Zeiten von Corona, wo Ausgangssperren, Versammlungsverbote und abgesagte Veranstaltungen unseren Alltag bestimmten und immer noch bestimmen, hatten wir von der Wannaer Kinderkirche (Wa-Ki-Ki) eine Idee - angeregt durch eine Aktion, die unsere Regional-Diakonin Imme Koch geplant hatte.
     Via Facebook und über die WhatsApp-Gruppen haben wir die Kinder unserer Gemeinde dazu aufgerufen zu basteln und uns dann ihre kleinen Kunstwerke am Samstag vor Ostern zu präsentieren.
     Und wo? Na, vor unserer Kirchentür in Wanna. Dort stand ein Apfelbaum, dessen Äste später schwer behangen waren. Jedes Kind durfte sich dann noch eine Überraschung aus dem bereitgestellten Körbchen nehmen und ein Gebet „to go“ mitnehmen.
     Natürlich wurden die Eltern gebeten, die Kinder zu begleiten, damit der nötige Abstand eingehalten wird.
Über die Dauer der Aktion verteilt, waren auch immer Mitarbeitende des Wa-Ki-Ki-Teams vor Ort. Es wurden nette Gespräche geführt, viele haben diese Aktion sehr gelobt und es war einfach eine Freude, sich in diesen eingeschränkten Zeiten mal wiederzusehen. Und die Kinder hatten sichtlich ihren Spaß. Und waren noch dazu sehr kreativ. Ganze 55 kleine Kunstwerke schmückten unseren Baum.
     Mit diesem Bäumchen setzen wir ein Zeichen der Hoffnung. Gepflanzt im Pfarrgarten, möge er reiche Früchte bringen, die wir dann wieder mit den Kindern gemeinsam ernten können, um dann im nächsten Frühjahr staunend am Fenster des Pfarrhauses stehen zu können und zu sehen, wie die ersten Knospen an den Ästen blühen. Ja, das Leben findet wieder einen Weg. Es geht weiter, auch wenn uns die vergangene Zeit wie Stillstand vorkam.
     Und wenn auch Ostern mit Wa-Ki-Ki in diesem Jahr ganz anders war als sonst, so war diese Aktion doch etwas ganz Wunderbares. Wir danken allen, die mitgeholfen haben, sie zu realisieren.
     Christine Trimpf, Wannaer Kinderkirche

Wannaer Kinderkirche (Wa-Ki-Ki)


Wa-Ki-Ki liegt uns am Herzen 

Ja, genauso ist es. Und das nun schon seit fast 7 Jahren. 

Immer haben wir viele Ideen, planen Ausflüge, organisieren Krippenspiele und das Allerwichtigste. Wir haben immer aufgeweckte Kinder, die an unseren Aktionen teilnehmen.

Aber dies Jahr hat es uns „Corona“ schwer gemacht Wir konnten uns nicht wie sonst einmal im Monat mit den Kindern zu treffen. „Social distancing“ wurde auch uns auferlegt. Kein Wa-Ki-Ki.

Kein Wa-Ki-Ki? Das geht nicht, haben wir uns gedacht und schon an Ostern eine Mitmach-Aktion unter Berücksichtigung der allgemein geltenden Regeln gestartet. 

Herausgekommen ist ein wunderschön geschmückter Baum vor der Kirchentür in Wanna. Übrigens ein Apfelbaum, dessen Ernte uns hoffentlich in ein paar Jahren ein Blech Apfelkuchen beschert.

Eigentlich hätten wir uns im Sommer im Rahmen des Ferienpasses zu „Wa-Ki-Ki meets Bauernhof“ getroffen. Aber auch das, wie so vieles - gestrichen.

Aber wir wollten wieder was auf die Beine stellen. Und da kam uns die Idee, eine Ralley durch das Dorf zu starten. Es wurden eifrig Fragen überlegt. Lena Henschel, unsere jüngste Mitarbeiterin, hat mit viel Mühe den Rätselspaß zu Papier gebracht. Und abholen konnten die Kinder ihn sich bei Gunda Rieper. Gut 60 Fragebögen wurden abgeholt.

Und die Kinder waren fleißig und emsig im Dorf unterwegs.

Hätten Sie gewusst, wieviel Stufen der Grafenberg in Wanna hat? Oder wie viele Felsen beim Hünengrab am Postweg liegen? Und seien Sie ehrlich, hätten Sie so toll malen können wie unsere Kinder? (Seht euch die schönen Bilder an!) 

Und wie viele kleine Füße sind um das Pfarrhaus herum getapst, um zu zählen, wie viel Schritte es braucht einmal rundherum!

Und nun kommt das Beste. Es gab nur Gewinner bei der Rallye. Alle Kinder haben einen Preis bekommen, als sie den Fragebogen am Ende der Ferien wieder bei Gunda abgegeben haben.

Und durchweg alle fanden die Aktion gut und würden sich wünschen, dass so etwas in der Art nochmal angeboten wird.

Na, mal sehen, was uns alles noch einfällt. 🤗

Aber, und das freut uns alle sehr, am 18. September wollen wir sozusagen wieder „live“ starten. Mit einem Ausflug zum Grafenberg. Dann zählen wir die Stufen nochmal nach.

Liebe Grüße, 

euer Wa-Ki-Ki-Team








Gemeindebrief Dreiklang 47


Dreiklang 47


Unsere Gruppen und Kreise


Wanna & Ahlenfalkenberg (Öffnungszeiten im Pfarrbüro nach Vereinbarung)

Kirchenvorstand: 1. Donnerstag im Monat, 19.30 Uhr bzw. 19.45 Uhr (nach Planungsausschuss)

Planungsausschuss (PLA): 1. Donnerstag (alle zwei Monate), 19 Uhr 

KU (Vor-Konfirmanden): alle 14 Tage donnerstags, 15.30-16.45 Uhr (Pastor Lenzer)

KU (Haupt-Konfirmanden): alle 14 Tage donnerstags, 17-18.15 Uhr (Pastor Lenzer)

Gitarrengruppen (Jugendliche): montags, 16-17 Uhr; freitags,16-17 Uhr (Pastor Lenzer)

Gitarrengruppe (Erwachsene): mittwochs, 18-19.30 Uhr (Pastor Lenzer)

Gemeindenachmittag: 3. Mittwoch im Monat, 14.30-16.30 Uhr (Renate Weisner, Tel.: 04757-340)

Besuchsdienst: nach Vereinbarung (Reinhild Niedermeyer, Tel.: 04757-1435; Ilse Blanken, Tel.: 04757-206; Karola Körner, Tel.: 04757-521)

Hauskreis: nach Absprache (Heike Schubert, Tel.: 04757-295)

Eltern-Kind-Gruppe: donnerstags, 9.30 Uhr (Eva Schriever, Tel.: 04758-722465, E-Mail: eva.puls@web.de)

Lobpreisgruppe: montags, 19.45 Uhr (Bärbel Kunkel, Tel.: 04757-241)

Posaunenchor: dienstags, 19.30 Uhr (Britta Schumacher, Tel.: 04757-8960)

Kapellenchor: donnerstags, 19 Uhr (Renate Wiebusch, Tel.: 04757-2225275)

Kirchtanzgruppe: donnerstags, 8.45 Uhr (Anneliese Schriever, Tel.: 04758-276)

Männerfrühstück: 3. Mittwoch im Monat, 9-11 Uhr (Günter Weisner, Tel.: 04757-340)

Bücherstube: letzter Mittwoch im Monat (Roswitha von Ahnen, 04757-1277)

Wa-Ki-Ki-Gruppe: 3. Freitag im Monat (Christine Trimpf, Tel.: 04757-260)

Nordleda (Pfarrbüro telefonisch erreichbar über KV Uwe Blohm; Tel.: 0162-9336202)

Kirchenvorstand: ca. alle 2 Monate (nach Absprache)

KU (Vor-Konfirmanden): alle 14 Tage donnerstags, 15.30-16.45 Uhr (Pastor Lenzer)

KU (Haupt-Konfirmanden): alle 14 Tage donnerstags, 17-18.15 Uhr (Pastor Lenzer)

Handarbeitskreis: montags, 14-17 Uhr

Frauenfrühstück: an jedem 2. Mittwoch im Monat, 9-11 Uhr (Ute Hoberg, Tel.: 04758-546)

Frauenchor „Euphonie“: dienstags, 14.30 Uhr

„LoGos-Chor“ Nordleda: donnerstags, 20 Uhr, in der „Alten Schule“ (Gunda Knust, Tel.: 04758-326)

So sind wir zu erreichen


Pfarramt für Wanna/Ahlenfalkenberg und Nordleda:

     Pastor: Martin Lenzer, Weststraße 27, 21776 Wanna, Telefon: 04757-524; E-Mail: p.mlenzer@gmail.com

     Pfarrsekretär für Wanna/AF: Michael Cordts, Öffnungszeiten im Pfarrbüro nach Vereinbarung, E-Mail: michaelcordts@t-online.de

     Gemeindebrief-Redaktion: E-Mail: dreiklang.gemeindebrief@gmail.com

Kirchenvorstand Wanna/AF:

     Werner von Ahnen, Vorsitzender, Hermann-Rauhe-Str. 7, 21776 Wanna, Tel.: 04757-1277; Fax: 04757-812020; E-Mail: KVAhnen@gmx.de

     Hinrich Heuck, stellv. Vorsitzender, Weststr. 15, Wanna; Tel.: 04757-818084, E-Mail: hinrich.heuck@t-online.de

     Karola Körner, stellv. Vorsitzende AF, 21776 Wanna, Ahlenstraße 37, Tel.: 04757-521; E-Mail: k.koerner62@web.de

Kirchenvorstand Nordleda:

     Uwe Blohm, Vorsitzender, Am Wichelboom 24, 21765 Nordleda, Tel.: 04758-368; Mobil: 0162-9336202

     Ute Hoberg, stellv. Vorsitzende, Cuxhavener Str. 13, 21765 Nordleda, Tel.: 04758-546, E-Mail: rigoletto1851@aol.com

 Organistinnen in Wanna/AF und Nordleda:

     Britta Schumacher und Marei Albaum, Tel. 04757-8960

Küsterinnen in Wanna/AF: 

     Bärbel Heuck, Tel.: 04757-818084; Küsterstelle in AF: zurzeit unbesetzt

Küsterdienst in Nordleda:

     Kirchenvorstand (ehrenamtlich), Michael Niecznick (Hausmeister), Tel.: 04758-648

Friedhofsmitarbeiter Wanna/AF:

     Hinrich Heuck, Tel.: 04757-818084, Ralf Körner, Tel.: 04757-521 (AF)

Friedhofsarbeiten in Nordleda:

     Friedhofsverwaltung Otterndorf; zu erreichen über Uwe Blohm (siehe oben)

Sie können uns gerne schreiben!!!


  • Wanna, Niedersachsen, Deutschland
  • 21776 Wanna Weststraße 27

Datenschutzerklärung


Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG


Kirchengemeinde Wanna, Ahlenfalkenberg und Nordleda:

Weststraße 27, 21776 Wanna

Telefon:04757-524

E-Mail: p.mlenzer@gmail.com

 

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 RStV:

Kirchengemeinden Wanna, Ahelnfalkenberg und Nordleda


Online-Streitbeilegung:

Die Europäische Kommission stellt unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Verbraucher für die Beilegung einer Streitigkeit nutzen können und auf der weitere Informationen zum Thema Streitschlichtung zu finden sind.

 

Außergerichtliche Streitbeilegung:

Wir sind weder verpflichtet noch dazu bereit, im Falle einer Streitigkeit mit einem Verbraucher an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.